SPD-Schweine (Animal Farm) näher an Mauerschützen-Partei SED als bisher befürchtet


Auf Menschen zu schießen, scheint für die Sozen ein besonders erquickliches Vergnügen zu sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Ziele an der Schießbude oder beim Dosenwerfen aufgestellt sind. Das Prinzip und Ziel ist das gleiche. Das klammheimliche der SPD-Bonzen: Die physische Vernichtung der politischen Konkurrenz. Nebenher werden hier noch alle auserwählten Gegner in einen Sack gesteckt.

“Dosenwerfen bei der SPD heute in Charlottenburg. Ein Spaß für die ganze Familie, wenn man neben AfD-Politikern auch Donald Trump, Sebastian Kurz, Horst Seehofer und selbstverständlich mit dabei unter den ganzen “Nazis” Beate Zschäpe vom NSU, einen Ball in die “Fresse” werfen kann. Interessant mit anzusehen, wie die einstige Volkspartei SPD ihren Untergang orchestriert.”

Quelle: facebook

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.


One Comment

  1. Harald Schröder

    Schon wieder – „Flüchtlinge“ bringen Deutschen um

    Der nächste Flüchtlingsmord: Am gestrigen späten Abend verletzten Afghanen einen 22-jährigen Deutschen so schwer, dass er kurz darauf starb. Die Polizei nahm noch in der Nacht zwei mutmaßliche Täter, beide Afghanen, fest. Das teilte die Staatsanwaltschaft soeben mit. Die Tat ereignete sich in Köthen (Sachsen-Anhalt).
    ———-
    Chemnitz Video: Jetzt spricht ein Zeuge – es gab vorher Provakationen

    Bei Facebbok melden sich nun Beteiligte des angeblichen Hetzjagd-Videos von Chemnitz. Sie sprechen von handfesten Provokationen im Vorfeld. Die Provokateure trugen Handschuhe.
    ———-
    https://tagebuch-ht.weebly.com/n.html

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren