Sachsen-Anhalt: Linksextremistischer Anschlag auf Auto von AfD-Mitarbeiter


Die AfD setzt sich aktuell konsequent gegen den Mißbrauch und die Veruntreuung von Steuergeldern in die Taschen von sogenannten Vereinsmafia-Angestellten (exemplarisch Miteinander e.V.) ein. Das lassen die militanten Kreise der Linksextremisten mit ihren Verbindungen zu den korrupten Altparteien im Landtag natürlich nicht ungestraft. Hier der Anschlag auf ein Auto als Antwort. Fliegt das nächste Mal die Bombe hinterher?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren