Köthen, der Markt gehört dem Erstanmelder – Undemokratische Versammlungsbehörde verliert


Selbstverständlich gehört der Markt dem Erstanmelder. Morgen, 29.9.18 ab 15 Uhr ist eine Kundgebung gegen islamistische Tottreter in Köthen. Die Arbeiterverräter und die Linksmaden der ansässigen Hochschule meldeten SPÄTER dagegen eine Demo FÜR islamistische Tottreter an und die korrupten Schweine der Versammlungsbehörde glaubten, die Anmelder 1 einfach an den Stadtrand verschieben zu können. Das wurde erwartungsgemäß vom Verwaltungsgericht kassiert. Nun zogen Hochschul- und SPD-Schweine (immer im Orwellschen Sinne – Farm der Tiere) ihre Anmeldung zurück. Die ebenfalls linksgrün versifften Maulhuren der Mitteldeutschen können die Gerichtsentscheidung offensichtlich nicht nachvollziehen und hetzten über die Versammlung 1, was die Mietmaulfeder hergibt.

“Beide Anmelder hatten ihre Versammlungen am Samstag für die gleiche Zeit auf dem Marktplatz angezeigt. Die Versammlungsbehörde hatte schließlich der „Weltoffenen Hochschule“ den Marktplatz zugesprochen und den Rechten einen Standort mehrere Kilometer entfernt zugewiesen. Das wurde vom Verwaltungsgericht jedoch verworfen.”

Quelle: https://www.mz-web.de/koethen/nach-gerichtsentscheid-hochschule-anhalt-und-spd-sagen-eigene-veranstaltung-ab-31367250?originalReferrer=&originalReferrer=https://t.co/iU5oYGoNWI?amp=1

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.

 


One Comment

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren