Hakenkreuzfahnen – Leisten wir uns einen total senilen Bundespräsidenten?


Der Bundespräsident, welcher wohl auch “Messer in die Journalistenfressen” sehen will, wie von einer seiner favoritisierten Bands besungen, welche auch die Vergewaltigung von Eva Herman zelebrieren möchte, phantasierte heute Hakenkreuzfahnen in #Chemnitz herbei. Möglicherweise sah er ein Vid der Merkeljugend 😀

“BERLIN. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat seinen Aufruf zum „Wir sind mehr“-Konzert in Chemnitz damit verteidigt, sich gegen offen zur Schau gestellten Neonazismus zu wenden. „Wenn in Deutschland Hakenkreuzfahnen, Reichskriegsflaggen und Nazi-Symbole getragen werden und andere keine Notwendigkeit verspüren, sich davon zu distanzieren“, dann werde er sich „zu Wort melden und für unsere Grundwerte streiten“, sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland… Es gibt keine Berichte darüber, daß in Chemnitz Hakenkreuzfahnen geschwenkt wurden. Auch ermittelt die Polizei in keinem solchen Fall.”

weiter auf jungefreiheit.de

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.

 

 


One Comment

  1. Andy von Beweg was Mainz

    Ach, er werde sich dann also zu Wort melden? Und warum hält er denn dann nicht die Fresse? Und ich dachte schon, der Gauk-ler war ein vollhonks, aber Steinmeier schiesst echt den Vogel ab… wann bekommen wir endlich mal einen Bundespräsidenten fürs Hirn, und nicht für die Herzen…

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren