Gründet Bürgerwehren, wenn der Staat uns Bürger nicht mehr vor den Islamisten schützt


Es ist völlig egal, ob man es Bürgerwehr oder Nachbarschaftshilfsverein nennt. Wichtig ist, dass ein paar Jungs fürs Grobe mitmachen, die auch mal zulangen können und im Ernstfall eine Frau vor dem Vergewaltigtwerden durch Islamisten oder andere Triebtäter schützen können.

“Berlin – Spätestens seit Angela Merkels Einladung an die gesamte Dritte Welt ist der Staat nicht mehr in der Lage, die Sicherheit seiner Bürger zu garantieren. Aus diesem Grund bilden sich immer mehr Vereine, die mithelfen wollen, damit der öffentliche Raum wieder sicherer wird. So nun auch im Berliner Bezirk Pankow. Das wiederum versetzt Politiker aus den Konsensparteien in helle Aufregung. Ihre „Wertung“ dieses ehrenamtlichen Engagements zeigt auf, welche Verachtung sie dem Sicherheitsbedürfnis des Bürgers entgegen bringen. “

Quelle und weiter auf: journalistenwatch.com

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.

 

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren