Grausam und menschenverachtend – Schwerbehinderte schon 2x von Flüchtlingen angegangen


Einmal fast vergewaltigt und einmal “nur” zusammengeschlagen. Eine 20jährige schwerbehinderte Frau wurde wiederholt Opfer des Flüchtlings-Terrors. Das erste Mal rissen sie ihr am Gürtel, vermutlich, um sie zu vergewaltigen. Dabei entwendeten sie auch die Gürteltasche mit der persönlichen Habe. Auch im Zug wurde sie bereits durch Migranten brutal verprügelt. Nun lebt sie in Angst, da die Täter wissen, wo sie wohnt. Kann sie jemals wieder ohne Angst auf die Straße gehen?

“Merseburgerin nach dem Angriff: Angst ist ständig da

Wegen dieser Attacke und aufgrund des aktuellen Überfalls ist es für die 20-Jährige nicht einfach, allein draußen unterwegs zu sein. Die Angst sei ständig da. „Ich würde gern einen Selbstverteidigungskurs machen“, sagt sie. „Allerdings können wir uns das nicht leisten“, sagt ihre Mutter, die unter anderem bei der Opferhilfsorganisation Weißer Ring um Unterstützung gebeten, aber niemanden erreicht hat.”

Quelle: https://www.mz-web.de/merseburg/zweimal-opfer-von-gewalt-schwerbehinderte-aus-merseburg-lebt-nach-ueberfall-in-angst-31216854?originalReferrer=&originalReferrer=

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.


One Comment

  1. Harald Schröder

    Baby stirbt nach brutaler Attacke

    Kerpen: Elternteil schmeißt 7 Monate alten Säugling mit roher Gewalt und „gefühlloser Gesinnung“ gegen einen kantigen Gegenstand – da das marokkanische Paar keinen Notarzt ruft, stirbt ihr Baby qualvoll nach stundenlangem Todeskampf – Prozess

    https://tagebuch-ht.weebly.com/ea.html
    • Leipzig: Syrer (33) ermordet Ehefrau vor Augen der Kinder – Prozess
    • Cottbus: Körperverletzung und Nötigung – 16-jähriger Syrer
    • Limburg an der Lahn: Frau belästigt und begrapscht
    • Zossen: Gefährliche Körperverletzung in Wohnheim
    • Wendlingen: Vier junge Afghanen attackieren nachts im Bahnhof Reisende, schlagen u.a. mit einer abgebrochenen Flasche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.