Gehört BVG-Präsi Voßkuhle zu den linksgrün versifften Parasiten dieses Landes


Ein Gerichtspräsident sollte natürlich politisch neutral sein. Erst recht ein Präsident des Bundesverfassungsgerichtes. Diese Neutralität lässt BVG-Präsi Voßkuhle vermissen und äußert öffentlich seien geistige Nähe zu den linksgrün versifften Parasiten, welche dieses Land zu Grunde richten.

“Offener Brief von RA Alexander Heumann, Düsseldorf:

Sehr geehrter Herr Prof. Voßkuhle!

Einen deutlicheren Eindruck politischer Befangenheit als durch Ihr o. g. Diktum auf dem 72. Deutschen Juristentag kann man kaum hinterlassen.

Als Vorsitzender des zweiten Senates sind Sie zuständig für die im April 2018 anhängig gewordene Organklage der AfD gegen die Bundesregierung zur Zuwanderungspolitik (Siehe hierzu: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/sein-oder-nichtsein-im-zuwanderungsrecht/)”

Quelle: journalistenwatch.com

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.