Entwarnung durch die Grünen: Alles nicht so schlimm – kein Vorgehen gegen kriminelle Flüchtlinge


Eigentlich war das Engagement der Grünen nur einem Hörfehler geschuldet. Sie verstanden immer “unbekleidete minderjährige Flüchtlinge” – also Nackedeis, wenn von “unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen” die Rede war. Deswegen waren sie immer aus dem Häuschen. Und die kleinen geilen Racker sollen natürlich nicht verfolgt werden wegen der paar Messerstreiche und Doktorspiele. Ekelhaft diese Grünen!

“Die Thüringer Grünen-Abgeordnete Astrid Rothe-Beinlich hat Pläne von Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) kritisiert, mit denen er härter gegen straffällig gewordene Flüchtlinge vorgehen will. Maiers Aussagen seien „wenig substanzhaltig und auch wenig faktenbasiert“, kritisierte Rothe-Beinlich gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.”

Quelle: epochtimes.de

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren