Der Hass der “Linken” Musikfirmen in Chemnitz auf alles Deutsche und alle Deutschen


Das waren Millionäre dort auf der Bühne für Plattenpromo in #Chemnitz zu #wirsindmehr. Geld für Plattenverkäufe an grenzdebile, nicht selten drogenabhängige Jugendliche, welche dort aus der gesamten Bundesrepublik auf Steuerzahlerkosten nach Chemnitz gefahren worden, um “ein Zeichen” zu setzen. Ein Zeichen wofür? Für Hass?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.