Chemnitz: Was Merkel über die Chemnitzern und Restsachsen äußert, ist Volksverhetzung


Dass Merkel und ihre korrupte Bagage in Berlin die linksgrünen Lügen der vereinigten Maulhuren ungeprüft übernimmt und wiederkäut, ist nichts weiter als Volksverhetzung. Stoisch wie eine blöde Kuh bleibt sie trotz der Widerlegung selbst der Staatsanwaltschaft Chemnitz bei ihren irren Märchen.

“Gemeint sind die Äußerungen von Angela Merkel und Steffen Seibert, es habe in Chemnitz „Hetzjagden“ und „Zusammenrottungen“ gegeben. Die Initiatoren um den bundesweit bekannten Politikwissenschaftler an der TU Dresden haben deshalb die Bundeskanzlerin angeschrieben und sammeln Unterschriften von Bürgern, die sich dem Aufruf anschließen wollen.

Das Echo ist gewaltig. Bis Montag hatten bereits 1.352 Leser ihre Unterstützung über das ScienceFiles-Formular erklärt. 502 Unterstützer wurden bereits auf eine veröffentlichte Liste (unten) gesetzt. Weitere 850 sind derzeit (Dienstag) noch in der Warteschlange. „Mit einem solchen Ausmaß an Unterstützung haben wir nicht gerechnet!“, kommentieren die Initiatoren.

Wer sich den Fragen an die Kanzlerin anschließen will, kann das hier tun. Bis Dienstag, 14.15 Uhr, hatten sich bereits 2.403 Teilnehmer eingetragen. An einem Zählwerk kann man verfolgen, dass es minütlich mehr werden. Ziel sollen mindestens 2.500 Unterstützer sein.”

Quelle und weiterlesen auf pi-news.net

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.


One Comment

  1. Harald Schröder

    Jeder Zweite sieht Ursache bei Merkel

    Sexualstraftat nach Diskobesuch

    Wernigerode: Ausländer folgt einer jungen Frau nachts von einer Disco nach Hause, überfällt sie in einem dunklen Bereich und nimmt sexuelle Handlungen an ihr vor – Zeugen eilen auf ihre Hilfeschreie herbei und unterbinden weitere Handlungen des Täters

    20-Jährige in Shisha-Bar vergewaltigt
    Schönebeck (mf/sk) l Die Staatsanwaltschaft Magdeburg ermittelt gegen einen 40-jährigen türkischen Mann wegen des Verdachts der Vergewaltigung. Er sitzt in U-Haft.

    https://tagebuch-ht.weebly.com/ea.html
    • Flensburg: Schülerin Mireille B. (17) mit 14 Messerstichen in ihrer Wohnung getötet. Angeklagter viel älter als angenommen
    • Hannover: Duo versucht Seniorin auszurauben und hält sie längere Zeit in ihrer Gewalt
    • Köln: Polizist ins Knie gebissen: Verhafteter Drogendealer leistet Widerstand
    • Hanau: Sein Opfer hat überlebt. Trotzdem lautet das Urteil gegen Aydin A. (49): LEBENSLANG !
    • Rheinsberg: 14-jähriger Tschetschene schlägt und tritt einen 64-jährigen Deutschen
    • Hofheim/Taunus: Versuchter Totschlag: Eritreer geht im Streit mit einem Messer auf einen Syrer los
    • Zwickau: Prozess – Pakistaner ging mit Cuttermesser auf einen indischen Mitarbeiter (35) los.
    • Leipzig: Explosion in Dönerbude. Polizei sucht nach einem Tatverdächtigen mit südländischem bzw. türkischem Äußerem

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren