3500 Demonstranten in Chemnitz – Friedlich – Keine Gegenproteste


#Wirsindmehr – Und das wirklich. Selbst die selbsternannte und staatlich finanzierte “Antifa” hat eingepackt. Sie haben jegliche Gegenproteste für gestern abgesagt, auf Grund von Kräfteverschleiß, wie es auf deren FB-Präsentation heisst. Wahrscheinlicher ist, dass sie die abgezockten 11.000 Euro, welche sie von den angeblich 65.000 Besuchern des linksextremistischen steuerfinanzierten Konzertes einsammelten, durch Nasen zogen oder in die Venden drückten. Ist ja ne Menge Koks, H, Meth… Das Wir sind mehr bezieht sich darauf, dass das letzte Wir-Sind-Mehr-Konzert der Linksmaden mit 250 Teilnehmern statt der erwarteten 2000 richtig gefloppt ist, wenn SPD mit unseren Steuergeldern nicht die Anfahrten finanziert, Flixbusse nicht gratis fahren und Coca Cola keine Freigetränke für die Linksläuse stellt 😀 😀 😀

“Zweiter und letzter Redner, bevor der Demonstrationszug die Innenstadt auf der Theaterstraße und Bahnhofstraße umrundete, war ein Mann, der sich als israelischer Christ namens Israel Auerbach vorstellte. Seine Tochter sei bei einem islamistischen Anschlag ums Leben gekommen. Er sprach davon, dass Chemnitz ein “schicksalhafter, von Gott erwählter Ort” sei. Die Demonstranten hätten Gott auf ihrer Seite. Am Kundgebungsende skandierten die Teilnehmer “Wir sind mehr” und griffen damit ein Motto früherer Gegenveranstaltungen auf. Für kommende Woche Freitag wurde eine neue Demo angekündigt.”

Quelle: freiepresse.de

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.


One Comment

  1. Harald Schröder

    DAS ist Deutschland 2018.
    Erneute Schikanen und Provokationen seitens der Polizei

    Elsenfeld: Während die deutsche Polizei kriminellen, mordenden und vergewaltigenden Migranten den Laufpass gibt, so dass sie den Bürgern dieses Landes gefährlich werden aus Angst als „Nazis“ bezeichnet zu werden dürfen gewaltätige illegale Migranten ohne Ausweis die deutsche Grenze überschreiten und werden friedliche Teilnehmer einer politischen Veranstaltung penibel geprüft.
    https://tagebuch-ht.weebly.com/n.html

    • AfD darf nicht mal mehr Kartoffeln braten. Der Linksfaschismus hat die Heimatvereine erreicht.
    • Weshalb ich mir erlaubt habe, Johannes Kahrs für die Wahl zu Mister Germany anzumelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.