Wiesbaden: Neger-Flüchtling schlägt und tritt 15jährige an Bushaltestelle zusammen


Sie wissen, dass sie es können und offensichtlich auch dürfen. Korrupte Richter und Staatsanwälte lassen diesen Tätertyp regelmäßig laufen. Kleinststrafen bei brutalsten Übergriffen. Das gleicht einer Aufforderung an deren Stammesgenossen, es diesen Tätern gleich zu tun.

“Der Täter schlug den Kopf der jungen Frau gegen das Glas der Bushaltestelle. Als die Geschädigte zu Boden stürzte, trat der Täter noch auf sie ein. Die 15-Jährige schrie bei der Attacke laut um Hilfe, worauf der Schläger schließlich von ihr abließ und in Richtung einer Unterführung flüchtete. Die Geschädigte wurde bei dem Angriff verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Den Täter beschrieb sie als ca. 35 bis 50 Jahre alt, ca. 1,75 Meter groß, kräftig mit dunkler Hautfarbe, ungepflegten Zähnen, einem Dreitagebart und schwarzen, kurzen Haaren. Er hätte ein afrikanisches Erscheinungsbild…”

Quelle: wiesbadener-tageblatt.de

Mit Aufklebern gegen diese Zustände aktiv werden:

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren