Vergewaltigungs-Neger versucht, mehrere Frauen zu reißen und fällt Busfahrer an


Da kann man die Stimmen, welche solche (Nicht TIERE, die machen sowas nicht) Typen an die Wand stellen würden, zumindest nachvollziehen. Es käme den Steuerzahler billiger, als die Opfer zu versorgen und solche Täter weiter zu alimentieren.

“Der Mann aus Eritrea grapschte plötzlich eine ebenfalls wartende junge Frau (20) an, belästigte die hilflose Frau sexuell – mehrfach, wie die Polizei Mittelhessen mitteilt. Die junge Frau hatte Glück: Ein Zeuge sah den Vorfall, reagierte sofort und rettete die 20-Jährige vor dem Asylbewerber. Als das Opfer in den Bus stieg, verfolgte der Eriträer die Frau. Dort ging es weiter: “Auf der Fahrt soll es dann zu weiteren sexuellen Belästigungen gegenüber einer 17- und einer 19 – Jährigen gekommen sein”, so die Polizei.”

Quelle: merkur.de

Wir wollen Merkels Vergewaltigungs-Neger hier nicht!

 


One Comment

  1. anonym

    Wo solche “Aufklärung” nötig ist

    https://www.mimikama.at/wp-content/uploads/2018/01/image82.png
    hat man den Unterschied gemacht und vorher mit der Frau geredet:
    https://www.mimikama.at/wp-content/uploads/2018/01/RapeRape.jpg
    Africa, Land of Rape OR Lions?
    http://www.wrongingrights.com/category/africa-land-of-rape-and-lions
    http://www.wrongingrights.com/wp-content/uploads/2014/08/IMG_1698.jpg
    Rape-Culture Pur!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Rape_Culture

    Karen Taylor will „Schutzräume“ … nun 25 Quadratmeter bzw. 45 Kubikmeter für 800 POC (Popel of Color) müsste doch zu machen sein bzw. ein Achtel Quadratmeter für Vier!
    Oder Leugnen Karen Taylor & Karamba Diaby den HC unsere Zivilreligion?
    Darf man Glauben oder ist dies ggf. schon § 130 … was sagen ihr Rechtsbeistand?

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren