SPD zahlt Demogeld für die Fahrt zum 100.000-Euro-Steuergeld-“gratis”-Konzert nach Chemnitz


#wirsindmehr ist der Hashtag, welchen die linksgrün versiffte Polit- und Vereinsmaden-Fraktion gewählt haben, um zu verdeutlichen, dass die angebliche Zivilgesellschaft (Mafia aus Polit-, Vereins-, Kunst- und Presse-Maden) mehr Leute für Messerstecher und Vergewaltiger auf die Beine bringt, als Bürger dagegen seien… Um das Ziel zu erreichen, wird wieder sogenanntes Demo-Geld gezahlt, wie es nachweislich auch schon bei den anfänglichen Gegendemos gegen Pegida der Fall war.

“Es klang wie ein schlechter Scherz, doch es war die bittere Wahrheit. Linke und Gutmenschen verschwendeten seit dem grausamen Mord an Daniel Hillig keine Sekunde daran, dem Opfer von Migrantengewalt zu gedenken. Stattdessen zerbrachen sie sich den Kopf darüber, wie man dieses schlimme Ereignis maximal für die eigenen politischen Zwecke ausnutzen kann.

Den links-grünen Ideologen kam auch schnell eine Idee: Ein Konzert gegen Rechts mitten in Chemnitz. Ein Besucher des Chemnitzer Stadtfestes wird von einem Ikraker bestialisch abgestochen und die Linken haben wirklich nichts besseres zu tun, als ein Konzert gegen Rechts zu organisieren – Opferverhöhnung pur. Dass es diesmal sogar einen von ihnen erwischt hat – Hillig hatte bei Facebook zahlreiche Seiten gegen Rechts mit „gefällt mir“ versehen – ist den Linken auch egal. Sie nutzen seinen Tod lieber schamlos aus, um ihre kranke Ideologie zu verbreiten und gegen Andersdenkende zu hetzen.

Damit auch möglichst viele Menschen zu dieser moralisch höchst verwerflichen Veranstaltung kommen, hat sich die SPD im Kreis Höxter etwas ausgedacht. Wer sich für das Gratiskonzert, bei dem unter anderem die Schlepper-Versteher von den Toten Hosen auftreten, interessiert, darf kostenlos in Bussen mit nach Chemnitz fahren. Bezahlt wird der Spaß aus der SPD-Parteikasse. Alle, denen ansonsten 80 Euro Eintritt und 5 Euro für ein Bier zu teuer sind, können nur parasitär auf SPD-Mitglieder-Kosten in den Bus nach Chemnitz steigen und die Punks in Armani kostenlos live sehen.”

weiter auf anonymousnews.ru

Genug ist genug – Es gibt kein Wegrennen mehr – Das ist unser Land!

  

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.