Konservative CSU-Basis liebäugelt für die Zeit nach Bayern-Wahl mit der AfD


Aus Sicht der CSU-Konservativen nachvollziehbar. Die korrupte Parteiführung ist längst zu Merkels Stiefelleckern verkommen und sieht natürlich in der AfD den Feind, braucht für sich selbst im Moment auch keine Kompromisse eingehen, da die korrupten Spitzenfunktionäre ihre Mandate nach Liste auch bei nur 10 % für die CSU sicher haben… Der Druck zugunsten der AfD kommt von jenen,welche wissen, dass die CSU richtig Federn lassen muss und welche sich schon in hohem Bogen aus dem Bayrischen Landtag fliegen sehen…

“CSU-Spitze bezeichnet AfD als “Feind”

Doch für den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder haben derartige Stimmungen an der Basis eine andere Bedeutung als für CDU-Politiker, die zumindest theoretisch für Bündnisse in fast alle Richtungen offen sind. Zur Erinnerung: Beinahe wäre die Union nach der Bundestagswahl eine Koalition mit Grünen und FDP eingegangen. Inzwischen regiert sie mit der SPD. Einzelne Unionspolitiker fordern nun sogar für künftige Wahlen ein Bündnis mit den Linken in Betracht zu ziehen.”

Quelle: n-tv.de

Lasst uns diese rot-grünen Verbrecher entsorgen, von der Titte des Steuerzahlers abnabeln.

 

Kommt an die Aufkleber-Front. Klickt auf die Bilder.


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren