Blutbad in Chemnitz – Wieder morden Merkels Killer-Flüchtlinge mit Messern


Die Killer-Flüchtlinge wollten erst vergewaltigen, um dann die Helfer zu ermorden. Das Blut, welches durch die irre Kanzlerin und ihre korrupten Blockparteien (CDU, SPD, Grüne, Linke, FDP) in Deutschland durch ihre islamistische Terror-Invasoren vergossen wird, ist überhaupt nicht mehr zu zählen. In Hektolitern Blut waten die Altpartei-Verbrecher und kassieren dabei noch fett die Kohle, welche den deutschen Steuerzahlern abgepresst wird, um die Killer und ihre politischen Handlanger durchzufüttern.

“Zwei ihr zu Hilfe eilende Männer wurden in dem Zusammenhang mit Messern schwerst verletzt, wobei einer von ihnen im Krankenhaus verstarb. Die Polizei fahndet nunmehr nach den Tätern. Die Tatwaffe wurde später hinter einer Veranstaltungsbühne in der Brückenstrasse gefunden. Diese hatten der oder die Täter über den Absperrzaun geworfen. Ein Fährtenhund war ebenfalls im Einsatz. Zur Zeit werden die Blutlachen von der Stadtreinigung beseitigt.”

Quelle: wochenendspiegel.de

Lasst uns diese rot-grünen Verbrecher entsorgen, von der Titte des Steuerzahlers abnabeln.

 

Kommt an die Aufkleber-Front. Klickt auf die Bilder.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.