Welch Wunder: Aids-Schleuder Afrika lässt HIV-Epidemien in der ganzen Welt ausbrechen


Hat natürlich mit nichts zu tun… Hunderte Millionen zum Teil Aids-verseuchter “Flüchtlinge” werden nach Europa – hauptsächlich Deutschland umgevolkt und man wundert auf der Welt-Aids-Konferenz darüber rum, dass überall sich Aids rasend ausbreiten würde. HIV-Welcome!

“Knapp 37 Millionen Menschen sind derzeit mit dem HI-Virus infiziert, die meisten leben in Afrika. Fast 60 Prozent von ihnen seien derzeit in Behandlung, schreibt Unaids. Jedes Jahr sterben knapp eine Million Menschen an Aids. 2017 gab es nach Angaben von Unaids 1,8 Millionen Neuinfektionen. Damit scheint das Etappenziel, die Zahl der Neuinfektionen bis 2020 auf 500 000 zu drücken, unerreichbar. Das gleiche gilt für das Vorhaben, die Zahl der Todesfälle bis 2020 ebenfalls unter 500.000 zu senken.”

Quelle: zeit.de

Werdet Aufkleber-Guerilla:

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren