Syrischer Feuerteufel, welcher in Leipzig Menschen umbrachte, ist wieder frei


Angeblich war es kein Mordversuch, obwohl er Fluchtwege extra versperrte, damit die Leipziger Ungläubigen, welche schon länger hier leben, in der Feuerhölle umkommen. Allahu Akbar. Nun fanden sich Scharia-Richter, welche den islamistischen Feuerteufel wieder auf uns loslassen.

„Nach Ansicht des Gerichts liege unter Berücksichtigung der bisherigen Ermittlungsergebnisse gegen den 33-Jährigen kein dringender Tatverdacht des Mordes (u.a.) vor,“ erklärt die Staatsanwaltschaft. „Die Voraussetzungen für die Untersuchungshaft waren somit aus Sicht des Gerichts nicht mehr gegeben und der Beschuldigte unverzüglich aus der Untersuchungshaft zu entlassen.“

Quelle: bild.de

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.