So werden Bestseller gemacht: Verlag weigert sich, Sarrazin herauszugeben


Aus einem solchen Streit profitiert Sarrazin und damit Deutschland. Weil dieses Buch automatisch jetzt ein Bestseller wird, unabhängig, was darin steht. Der Titel: Feindliche Übernahme – wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“ verspricht eine knallharte Abrechnung mit der korrupten Politik Merkels und des verbrecherischen Altparteienkartells und der von ihnen vorangetriebenen Islamisierung.

“Der Verlag hatte nach eigenen Angaben einen Vertrag mit Sarrazin über das Buch abgeschlossen. Nun gibt es offensichtlich Unstimmigkeiten und der Verlag will das Werk nicht veröffentlichen. Er betonte aber, man wolle „das nicht angekündigte Buch von Thilo Sarrazin weder „stoppen“, noch seine Publikation erschweren oder verhindern“. Weiter hieß es: „Dem Autor steht es frei, sein Buch jederzeit in einem anderen Verlag zu publizieren.“

Münchner Verlagsgruppe steigt ein”

weiter auf morgenpost.de

Werdet Aufkleber-Guerilla:

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren