Schleppermafia und Flüchtlingsprofiteure demonstrieren in Halle für mehr Messerstecher und Vergewaltiger


Mit jedem Boot von sogenannten “Flüchtlingen” kommen statistisch auch ein gewisser Prozentsatz von Messerstechern und Vergewaltigern mit ins Land, welche dieses Land mit einer ungeahnten Messer- und Vergewaltigungswelle überfluten. Faktisch demonstrieren diese Linksschaben, welche noch nie im Leben einen Handschlag ehrlicher Arbeit taten, der zum Steueraufkommen beitrug, nicht nur für die Milliarden, welcher dieser Flüchtlingsindustrie von den korrupten Altparteien in den Rachen geworfen werden, sondern auch für mehr Messer- und Vergewaltigungsopfer unter den Menschen, welche schon länger hier leben.

“Am kommende Samstag beteiligen sich verschiedene Initiativen aus Halle am “Day Orange” für die Seebrücke. Man fordere “sichere Fluchtwege nach Europa, die Entkriminalisierung und Förderung der notwendigen Seenotrettung und die gleichberechtigte Aufnahme von Geflüchteten”, heißt es im Aufruf. Halle soll zum sicheren Hafen werden.

Die Demonstration beginnt 16 Uhr auf dem Marktplatz. Zu den Unterstützern und Aufrufenden zählen Die Linke, SDS, Linksjugend [’solid], Jusos Halle, Grüne Jugend, Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage, AK Zivilklausel sowie Vertreter des Stura.”

Quelle: dubisthalle.de

Werde aktiv gegen den Wahnsinn z. B. mit diesen Aufklebern – 100 Stück nur 6,65 Euro:

  


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren