Psychisch krankes Merkelgoldstück für die Jagd auf Frauen aus Klapper abgehauen


Dass diese traumatisierten teils hochkriminellen Merkelgoldstücke sich gern auf “psychische Erkrankung” rausreden (oder von Linksmaden und Linksmaden-“Doktoren” rausreden lassen), um einer strafrechtlichen Sanktion zu entgehen ist bekannt. In der Klappse war es diesem Goldstück zu ungeil, so dass es die erste Gelegenheit zur Flucht nutzte. Also Frauen aufgepasst – oder aber, es sieht Euch vertrauenswürdig genug aus, auf dass Ihr Euch nicht fürchten müsst…

“Ein 29-jähriger Patient hat sich heute während der Ausführung in einer Gruppe auf dem Klinikgelände des Pfalzklinikums unerlaubt entfernt. Er ist wegen gefährlicher Körperverletzung in der Klinik für Forensische Psychiatrie untergebracht. Darüber hinaus besteht bei ihm eine Drogenabhängigkeit. Vor allem nach Drogenkonsum ist mit Körperverletzung zu rechnen.

Bei Erkennen des abgängigen Patienten bitte keine Kontaktaufnahme oder Mitnahme im Pkw. Verständigen Sie in diesem Fall bitte umgehend die zuständige Polizeidienststelle in Bad Bergzabern unter der Tel.-Nr. 06343/93340 oder jede andere Dienststelle über den Notruf 110.”

Quelle: polizei.rlp.de

Werdet Aufkleber-Guerilla:

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren