Obdachlosen-Holocaust: Zündeten wieder Flüchtlis in Berlin Obdachlose an?


Für das Regime Merkel ist das Verbrennen von Obdachlosen eher ein Segen. Da die Obdachlosen den Flüchtlingen die Kohle wegfressen durch die Zuwendungen, welche man ihnen aus Steuergeldern für Winterquartiere etc. bereitstellen muss. Kein Wunder, dass der Staat offensichtlich beide Augen zudrückt, wenn “Flüchtlinge” koordinierte Angriffe gegen Obdachlose starten. Merkel hatte sich ja schon bei der Tafel in Fulda eindeutig positioniert, wo ihre Prioritäten liegen. NICHT bei denen, die schon länger hier leben.

“Zwei unbekannte Täter schütteten eine brennbare Flüssigkeit auf zwei obdachlose Männer und deren Habseligkeiten und zündeten diese dann an. Passanten kamen mit einem Feuerlöscher aus dem benachbarten Imbiss zu Hilfe und löschten. Die Täter flüchteten dann zu Fuß vom Tatort.”

Quelle: bz-berlin.de

Werdet Aufkleber-Guerilla:

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren