Instant-Karma: Islamist will Jugendliche vergewaltigen, greift ihre Freunde an und stirbt dabei


Das nennt man doch wirklich #InstantKarma – Notgeiler Islamist will FiFi, quatscht an und belästigt jugendliche Deutsche vor einer Schule. Deren Freunde wehren seine Angriffe ab, fixieren ihn, rufen die Polizei. Er zog es vor, sich auf die Reise zu seinem Allah zu begeben. Zumindest ER wird niemanden mehr vergewaltigen.

“Horn – Zwei Pärchen sitzen auf einer Parkbank in Horn. Plötzlich werden sie angegriffen. Ein 34-Jähriger prügelt los. Die beiden Jungs (17) können ihn überwältigen, fixieren ihn am Boden. Wenig später stirbt der Mann.

Nach MOPO-Informationen sitzen sie gemeinsam mit ihren Freundinnen (beide 16) auf einer Schulhof-Bank im Bereich des Horner Wegs, als sie angepöbelt werden. Daraufhin steht laut Polizei-Ermittlungen einer der beiden Teenie-Jungs auf und bekommt postwendend einen Faustschlag von dem Pöbler ins Gesicht.”

Quelle: mopo.de

Werdet Aufkleber-Guerilla:

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren