Echt beschissen. Nordbad in Halle gesperrt, weil Flüchtis ins Wasser käckern.


Das darf doch nicht wahr sein. Da will man mit seiner Familie in das Bad gehen und muss dafür im Gegensatz zu den Neubürgern auch noch das eigene hart erarbeitete Geld als Eintritt dafür löhnen und dann ist das Bad gesperrt, weil Leute, die noch nicht so lange hier leben, ins Wasser scheissen. Da nützt es auch nichts, wenn ich dafür eine Stunde länger darf. Wer will denn in der braunen Suppe baden?

“„Es gab heute im Schwimmerbecken des Nordbades eine Verunreinigung durch einen Badegast. Aus hygienischen Gründen wurde das Becken sofort für den Badebetrieb gesperrt und es wurden Gegenmaßnahmen eingeleitet“, so eine Stadtwerke-Sprecherin. „Durch Hochchlorung und Frischwasserzufuhr wird das Wasser im Becken wieder gereinigt.“ Als kleine Entschädigung für alle Badegäste lässt die Bäder Halle GmbH deshalb heute das Nordbad abends eine Stunde länger geöffnet, also bis 21 Uhr.”

Quelle: dubisthalle.de

Achtung jetzt wird´s eklig: Der Fäkalien-Jihad in Supermärkten

Werdet Aufkleber-Guerilla:

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.