Unfähige CDU-Landtagspräsidentin muss sich für ungerechtfertigte AfD-Rüge entschuldigen


Sie halten sich für kleine Götter. Bisher gab es faktisch auch keine Opposition. Die einzige, welche es nun gibt, soll natürlich mit allen möglichen legalen und illegalen Sticheleien behindert werden. Anhalt ist eines der ärmsten Bundesländer. Liegt aber auch an der unfähigsten aller Landesregierungen, die es je in diesem Bundesland gab. Die Kinderfickerpartei ist da auch mit an Bord, wahrscheinlich mittels Wahlbetrug. Ohne deren 5,2 % hätte es zur ReGIERungsbildung in Anhalt nicht gereicht.

“Wer zuletzt lacht ….

Während sich die Schadenfreude auch noch am nächsten Tag in den Gesichtern von SPD und LINKE widerspiegelte, hatte sich die Landtagspräsidentin einen Mitschnitt der Rede angehört und festgestellt, dass die beiden Damen der SPD eines ganz sicher haben: Einen Hörfehler. Denn nicht das Wort „vögeln“ fand Anwendung, sondern das Wort „pöbeln“. Der Zwischenruf des Anstoßes lautete demzufolge: „Außer pöbeln können Sie nichts“. Eine Entschuldigung der Präsidentin folgte prompt, inklusive Rücknahme der Rüge, was seltsamerweise nicht auch nur annähernd für so viel Spaß sorgte wie die vorangegangene Maßregelung. Im Gegenteil. Die SPD musste zur Kenntnis nehmen, dass der AfD-Abgeordnete Robert Farle sie keineswegs mit einem Wort in Verbindung brachte, das der sexuellen Lust zuzuschreiben ist. Der Landtag ist eben kein Sexualkundeunterricht und auch kein Raum der sexuellen Vielfalt. Im Fokus sollten die Sorgen der Bürger und des Landes stehen, nicht mehr und nicht weniger. Und genau das ist auch weiterhin das Ziel der Alternative für Deutschland – Politik für die Menschen dieses Landes zu machen, notfalls auch mit Zwischenrufen.”

Quelle: pi-news.de

Werdet Aufkleber-Guerilla:

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren