Unbefriedigte Schlepperin heiratet halb so alten Ex-Flüchtilanten aus “Liebe”


Konsequent und ermöglicht der Schlepperin, sich und ihre Familie in die Heimat des Flüchtlings nachzuholen, wenn sich die Gesetzeslage hier ändert und diese “Flüchtlinge” nach Hause geschickt werden. Dazu muss lediglich festgestellt werden, dass die hiesige Umvolkung ohne Rechtsgrundlage erfolgte.

“Von aussen ist noch alles wie vor einem Jahr. Barbara Schwager (57) und der ehemalige Asylbewerber Nadeem Akram (27) leben nach wie vor in der winzigen Dachgeschosswohnung mit Blick über die roten Dächer von San Giovanni Valdarno (I). Doch «Bobo», wie Nadeem seine Geliebte nennt, trägt jetzt Kopftuch und ist sinnbildlich unter der Haube. Die beiden haben geheiratet – islamisch!

«Es war nicht gerade romantisch», sagt Barbara Schwager. «Ein Imam aus Pakistan hat uns getraut – am Telefon. Wir sind aber überglücklich!» Jetzt fehlt nur noch der Trauschein vom Standesamt. Die Schlepperin aus Leidenschaft ist zuversichtlich: «Auch das kriegen wir hin. Vielleicht schon diesen Sommer.»”

Quelle: blick.ch

Werdet endlich aktiv!

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren