Steinmeier fordert mehr Toleranz für Messerstecher und Vergewaltiger gegen rechts


Wahnsinn, wessen Bundespräsident ist das? Der der Deutschen sicher nicht. Er hält seine Hand schützend über Terroristen, Messerstecher und Vergewaltiger und verlangt von uns mehr Toleranz. Das Engagement “gegen rechts” müsse hingegen gesteigert werden, um kritische Stimmen zum Schweigen zu bringen.

“Bereits im Februar hatte Steinmeier in Berlin Vertreter aus Cottbus empfangen. Hintergrund war eine Häufung von gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Einheimischen und Ausländern zu Jahresanfang gewesen. Zuletzt hatte es in der Stadt heftige Angriffe unter verschiedenen Gruppen von Asylbewerbern gegeben.

Am Abend war auch eine Rede beim Festakt zum 20-jährigen Bestehen des Regierungsprogramms “Tolerantes Brandenburg” geplant. Dieses richtet sich gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit. Der Festakt war der Anlass für die Einladung des Bundespräsidenten nach Cottbus.”

Quelle: t-online.de

lade Bild ... lade Bild ...


4 Comments

  1. Sting

    Merkel und Steinmeier sind Vasallen und ausführende Organe von Soros.

    Natürlich nicht alleine, denn die Mehrzahl in den Altparteien CDU-SPD-GRÜNE-LINKE machen fleißig mit !!

    Dieses ganze korrupte Personal wird noch von uns finanziert um unser schönes Deutschland zu zerstören – ALLE MÜSSEN MINDESTENS LEBENSLANG INS GEFÄGNIS !!!

  2. Sting

    Allein die radikale ethnische Säuberung des Merkel-Regimes durch die illegale Asylanteninvasion ist ein gnadenloses Vernichtungsprogramm.

    Es basiert auf den Coudenhove Kalergi Plänen, welche in 2001 durch das „Replacement Migration“-Programm der UN konkretisiert wurde, wonach die Öffnung Deutschlands für 11,4 Millionen Migranten gefordert wird, selbst wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen (»rise to social tensions«) führen werde.

    Diese Zahl wird in den nächsten Jahren erreicht, wenn die Asylanteninvasion und das Familiennachzugsprogramm des Merkel-Regimes nicht gestoppt wird.

    Allein in 2015 „bereicherten“ knapp 2 Millionen größtenteils illegale Zuwanderer unser Land. Hinzu kommt das Tolerieren einer Terrorreligion. Das schafft Spannungen mit Bürgerkriegspotential.

  3. Sting

    „Ein Rückzug ins Nationale führt in die Irre.“

    BUNDESKANZLERIN ANGELA MERKEL, CDU, ANLÄSSLICH DER VERLEIHUNG DES KARLSPREISES IN AACHEN AM 10.05.2018
    ………..
    „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist.“

    BUNDESKANZLERIN ANGELA MERKEL, CDU, IN EINER VIDEOBOTSCHAFT AM 18.06.2011
    …………..
    „Zur Wahrheit gehört aber auch, dass manche, die schon immer in Deutschland leben, ebenfalls dringend einen Integrationskurs benötigen. Es gilt noch immer, dass alle bestimmen, wer das Volk ist. Nicht einige Wenige, selbst wenn sie laut sind.“

    BUNDESKANZLERIN ANGELA MERKEL, CDU, AUF DEM BUNDESPARTEITAG DER CDU AM 06.12.2016

    ………..
    „Was wir in Deutschland nicht können, ist, einseitig fest(zu)legen: wer kommt noch, wer kommt nicht.“

    BUNDESKANZLERIN ANGELA MERKEL, CDU, IN DER ZDF-SENDUNG ,WAS NUN, FRAU MERKEL?‘ AM 13.11.2015

    ……….
    „Niemand gibt seine Heimat leichtfertig auf. Auch zu uns nach Deutschland sind viele geflohen, oft unter Todesgefahr, weil sie sich in ihrer Heimat ihrer Zukunft beraubt sahen. Diejenigen, die deshalb länger oder für immer bei uns bleiben werden, sollen bei uns auch ein neues Zuhause finden können. Ein Bleiberecht ist natürlich die formale Voraussetzung dafür. Aber es braucht auch Offenheit auf beiden Seiten: bei den Flüchtlingen wie auch in der deutschen Gesellschaft.“

    BUNDESKANZLERIN ANGELA MERKEL, CDU, BEIM JAHRESEMPFANG DES BUNDES DER VERTRIEBENEN IN BERLIN AM 17.04.2018

    „Es gibt keinerlei Rechtfertigung, dass sich kleine Gruppen aus unserer Gesellschaft anmaßen zu definieren, wer das Volk ist. Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt.“

    BUNDESKANZLERIN ANGELA MERKEL, CDU, AUF DEM CDU-LANDESPARTEITAG VON MECKLENBURG-VORPOMMERN AM 26.02.2017

    Merkel schmeißt Deutschlandfahne weg!

    WEM DIENT DIESE FRAU ???

  4. thilo v.weyhe

    Es ist schwer bei diesem Geschehen noch hilfsbereit zu bleiben-die Bereitschaft zu helfen wird missbraucht und als Schwäche ausgelegt. Ja und das ist gefährlich -wir werden es uns nicht mehr gefallen lassen-in der DDR sind die Menschen fortgegangen-hier passiert ganz was anderes und das hatten wir schon einmal in der Geschichte-vor 1933.Die Gewaltbereitschaft wird zunehmen und diesen Bürgerkrieg gewinnen wir und nicht die uns regieren oder gar die zu uns gekommen sind mit der Bitte um Hilfe aber in Wirklichkeit nur töten und misshandeln-die Bevölkerung nötigen.Wie heißt es doch so schön-wer Wind sät….ja und das ist nicht Wind der gesät wird sondern Sturm ..was soll danach kommen.Mord und Totschlag hat Helmut Schmidt mal gesagt.Da stehen wir in Deutschland und Europa kurz davor.lg thilo v.weyhe

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren