Skandal: Rentner dürfen Flaschen sammeln, um Flüchtlingen neue Häuser zu bauen


So geht es Hunderttausenden Rentnern in Deutschland. Sie müssen Flaschen sammeln, um nicht zu verhungern. Gleichzeitig gehen die Linksversifften mit der Behauptung hausieren, wir seien ein reiches Land und bräuchten mehr “Flüchtlinge”. Für diese werden dann neue Häuser gebaut. 87,5 % der Wähler finden das gut.

“Geld, das sie dringend braucht. „Davon kauf ich mir etwas zu essen. Und eine Brause“, sagt die alleinstehende Dame. Ihr bisheriges Berufsleben: Aushilfe, Drückerkolonne, Küchenhilfe. Mini-Jobs mit Mini-Lohn. Am Mittwoch brüllte ein Mitarbeiter der Essmeile im Hauptbahnhof eine Sammlerin wie Erma Heinemann an – mit einem Megaphon!”

Quelle: bild.de

Werdet Aufkleber-Guerilla:

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren