Scharia-Richterin? Richterin Ulrike Grave-Herkenrath spricht Killer-Moslem frei (Bewährung)


Das Zeichen, welches diese “Richterin” aussendet: “Liebe Moslems, wenn Ihr einen Deutschen (Ungläubigen) erschlagt, passiert Euch nichts. Wir haben genügend Scharia-Richter im Amt, welche darin eine strenge Koran-Auslegung sehen und Euch laufen lassen.” (Sure 2:191 Ungläubige totschlagen)

“Unstrittig war, dass Ahmet R. vergangenen August  in der City von Bergisch Gladbach aus völlig nichtigem Anlass zugeschlagen hatte. Er und seine Kumpels hatten sich mit dem späteren Opfer, den sie für einen Obdachlosen hielten,  und dessen Begleitern angelegt.  Um sich Respekt vor seinen Freunden zu verschaffen, habe er  sein Opfer Thomas K. attackiert, hatte der Angeklagte gesagt. K. krachte nach einem gezielten Schlag auf den Boden, brach sich den Schädel. Er verstarb einen Tag nach dem Angriff in der Klinik in Köln-Merheim. Die Freunde hatten den Schläger nach der Tat noch gefeiert.”

Quelle: journalistenwatch.com

Werdet Aufkleber-Aktivisten!

 


2 Comments

  1. Klaus

    Die Begründung für den quasi-Freispruch…

    “Der Tod eines Menschen sei endgültig, und kein Urteil eines Gerichts könne das ändern”

    …gilt dann auch für andere Mörder und Totschläger? auch für Eichmann?

  2. Thomas Dietz

    Ein Urteil “im Namen des Volkes”? “WELCHES Volkes?!”, fragt man sich unwillkürlich bei dieser völlig verkommenen und rassistischen LUMPENJUSTIZ!
    Einheimische Straftäter – auch wenn sie es nur wagen die GEZ-Zwangsgebühr nicht zu entrichten – trifft die volle Härte des Gesetzes, aber solch ein widerliches Exemplar menschlichen Abschaums verläßt frei den Gerichtssaal, auch wenn es mal eben so nebenbei eine “deutsche Kartoffel” brutalst ermordet hat.
    Diese “Richterin” und ihr Schand-Urteil steht in der üblen “Tradition” eines Roland Freisler – nur mit umgekehrten Vorzeichen.

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren