Rape-Jihad: Flüchtlinge schlachten unsere Kinder und wir sollen das Maul halten?


#susanna Jeden #Gutmenschen, der hier heuchlerisch von “Trauerfeier gegen Rassismus” spricht, sollte man in die Flüchtlingsunterkünfte sperren und bei endlich ordnungsgemäß funktionierenden Abschiebungen mit ausweisen. Sie können die Flüchtlinge in deren Herkunftsländern bereichern!

“Nach dem gewaltsamen Tod der 14-jährigen Susanna wollen mehrere Bündnisse und Initiativen in Mainz gegen Einwanderung oder gegen Rassismus demonstrieren. Die Bürgerrechtsbewegung Solidarität meldete für heute eine Demo in der Innenstadt an. Unter dem Motto „Stop the Violence – gegen sexualisierte Gewalt und Unterdrückung“ plant eine Initiative am Hauptbahnhof eine Kundgebung und einen Zug zum Petersplatz nahe dem Schloss. Die „Gutmenschliche Aktion Mainz“ lädt dort zu einer Trauerkundgebung ein, um sich gegen Rassismus zu wenden. Die AfD-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz will ganz in der Nähe unter dem Motto „Es reicht! Endlich Konsequenzen ziehen!“ vor der Staatskanzlei demonstrieren.”

weiter auf epochtimes.de

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren