Merkill verschleudert 100 Millionen an Jordanien, um mehr Flüchtlinge nach D zu holen


Sie will ihren verkommenen Hals retten und sich vor dem Stuhl bewahren. Dafür geht Merkill über Leichen und verschleudert deutsches Steuergeld zu Hunderten Millionen und Milliarden ins Ausland. Arbeiten muss dafür jeder der 15 Millionen Netto-Steuerzahler in Deutschland. #dankemerkel

“Kanzlerin Angela Merkel hat vor dem Hintergrund des Asylstreits mit der CSU ihren Ansatz für eine europäische Migrationspolitik verteidigt. Es gehe in der Diskussion derzeit um sehr grundlegende Fragen, sagte Merkel während ihres Jordanien-Besuchs. Sie sei auf der Seite derer, die sagten: „Wir müssen ein offenes Land sein“, auch wenn die Migration natürlich geordnet und gesteuert werden müsse.”

Quelle: epochtimes.de

Werdet Aufkleber-Guerilla:

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren