Merkels farblose Mültükültü-Münnschüft fliegt sicher verdient aus der Vorrunde


Die ehemalige gefürchtetet und geachtete Deutsche National-Mannschaft ist unter Merkel zur farblosen (selbst die Landesfarben wurden auf den Trikots weggelassen) “Mannschaft”, wobei die Mexikaner sogar das bezweifeln – Stichwort “Schwuchteltruppe”. Sowas sagt man doch nicht #wm2018

“„Die Mannschaft“ hat nämlich sehr integrativ gespielt. Alle zehn Mann und vielleicht auch Plattenhardt, hätte er mal den Ball gekriegt. Immer wieder bekommen sowohl Özil als auch andere Nicht-Mannschaftsmitglieder den Ball, um Wertschätzung und Respekt auszudrücken. „Die Mannschaft“ ist nämlich sehr nett und sieht gut aus, und alle Frisuren haben bis zum Schluss gehalten. Haltung ist heutzutage sehr wichtig. Özil hat das heute eindrucksvoll unter Beweis gestellt und seine Antwort auf dem Platz gegeben. Leider war von der Antwort nichts zu hören, aber dafür war von ihm ja auch nichts zu sehen, da gleicht sich das aus. Wahrscheinlich wollte er lieber Türken als Deutsche anspielen, aber da war er ja alleine auf dem Platz. Gündogan war vermutlich am T-Shirt-Signieren.”

weiter auf achgut.com

Werdet endlich aktiv!

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren