Merkels Badehosen-Neger will ficki-ficki und wird vergewaltigungsorientiert übergriffig


Wenn die #Lügenpresse weiterhin solche “Symbolfotos” mit weißen Händen benutzt, obwohl aus der Geschichte eindeutig hervor geht, dass es sich um einen Neger oder Muselmann handelt, der sexuell übergriffig wurde, ist das eine Relativierung des Vergewaltigungs-Jihads in Deutschland.

“Peißenberg – Wie die Polizei mitteilt, spielte sich das Ganze auf Höhe des Kreisjugendring-Zeltplatzes und im Bereich des Ammerwehrs in Peißenberg ab. Die Mädchen hielten sich dort auf, als ein etwa 25 Jahre alter, dunkelhäutiger Mann nur in Badehose bekleidet zu ihnen trat und ihnen eindeutige sexuelle Angebote machte. Diese wurden irgendwann so massiv – der Mann begrapschte die Mädchen am Po -, dass die beiden Mädchen die Flucht ergriffen.”

Quelle: merkur.de

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.