Linksjugend (Linkspartei) ruft gegen Deutschlandfahnen an Autos zu Zerstörung und Raub auf


Sie hassen Deutschland. Und sie hassen die deutschen Nationalfarben. Sie hassen NICHT das deutsche Steuergeld, welches sie über die Parteienfinanzierung kräftig kassieren. Die Chaoten (steuerfinanzierte Antifa und andere Linksterroristen) rufen dazu auf, unter dem Motto #DeutschlandKnicken, Fans der Mannschaft, welche diese Fanfähnchen während der WM am Auto tragen, diese zu rauben und zu zerstören. Nicht selten werden dabei gleich die Autos der Fans kaputtgemacht. Reifen abgestochen und Fensterscheiben zerstört, Autos besprüht, Lack zerkratzt. Das sind die Wahlkampfhelfer der Linkspartei.

“Sichtbare Bekenntnisse zu Schwarz-Rot-Gold an Autos, Balkonen und Hausfassaden, den Nationalfarben, die unsere Kicker bei der Fußball-WM in Russland repräsentieren, sind dieses Mal doch sehr überschaubar. Für die politischen Nachwuchskräfte aus dem linken Lager jedoch immer noch zu viel.

Mit ihrer Aktion „Deutschland knicken“ ruft die Jungorganisation der Linken dazu auf, Deutschlandfahnen -wimpel, -Rückspiegelüberzieher etc. zu entwenden und am besten auch gleich zu vernichten. Das ist unverhohlener Aufruf zu Diebstahl und Sachbeschädigung, also zur Begehung von Straftaten – und zwar durch Angehörige einer politischen Partei.”

Quelle: epochtimes.de

Werdet Aufkleber-Guerilla:

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren