Kuh muss sterben, weil sie kein vergewaltigender und mordender Flüchtling ist


Wahnsinn. Die trächtige Kuh Penga ist aus Versehen in Ermangelung der Ortskenntnis über die Grenze ausgebüchst und hat Europa damit verlassen. Sie darf aber nicht zurück, weil Tiere ohne Papiere nicht nach Europa eingeführt werden dürfen. Sie muss diesen Fehler mit dem Leben bezahlen, während sie in ihren letzten Stunden zusieht, wie 10.000e illegale “Flüchtlinge” (darunter auch Mörder und Vergewaltiger) ohne jegliche Papiere nach Europa einmarschieren…

“Sofia – Ihren unerlaubten Grenzübertritt ins Nicht-EU-Land Serbien soll eine Kuh aus Bulgarien mit dem Leben bezahlen. Die im sechsten Monat trächtige Kuh Penka war vor gut zwei Wochen von ihrer Herde in der Nähe der EU-Außengrenze ausgerissen, erzählte ihr Besitzer, Iwan Charalampiew, am Donnerstag im bulgarischen Fernsehsender BNT. EU-Regeln verbieten aber die Rückführung des Tiers in die EU, so dass dem Rind nun der Tod droht.”

– Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/30547620 ©2018

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.