Islamisten-Terror in Freibädern – Bäderbetreiber brauchen arabisch sprechende Security


Wahnsinn, im Kalifat NRW ist der Betrieb des Freibades nur mit schwerbewaffneter Security, welche auch arabisch und türkisch spricht, aufrecht zu erhalten. Oft muss das Bad auch komplett geräumt werden. Die Security muss wohl “öfter nach dem Rechten” sehen. Wahnsinn, dass der eine “Rechte” sich da alleine hintraut.

“Neben Security-Firmen würden zudem auch gezielt Mitarbeiter eingestellt, die beispielsweise auch Türkisch und Arabisch sprechen. Im berüchtigten Columbiabad in Neukölln etwa halten Konfliktlotsen, Wachleute und Bademeister den Betrieb am Laufen. Dennoch muss die Polizei an manchen Tagen sogar mehrmals nach dem Rechten schauen. Wenn die Situation aus dem Ruder läuft, lassen die Beamten das Freibad ganz räumen.”

Quelle: lvz.de

Werdet Aufkleber-Guerilla:

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.