Führende Polizeigewerkschaftler fordern Konsequenzen für Merkel und Co. wegen Bamf


Polizeigewerkschafter Wendt möchte Altmeier und Merkel nicht ungeschoren davonkommen lassen – Altmeier lehnt Verantwortung für den BAMF-Skandal ab, um damit Merkel zu schützen. Das dürfe nicht gelingen, meint Wendt. (twitter)

“Führende Polizeigewerkschafter unterstützen Forderungen nach einem Untersuchungsausschuss, um die Unregelmäßigkeiten beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) aufzuklären. Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, brachte gar eine Befragung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ins Spiel.

Wendt appellierte an die „verantwortungsbewussten Kräfte“ in Union und SPD, der FDP-Forderung nach einem BAMF-Ausschuss „zum Durchbruch“ zu verhelfen. Die Flüchtlingspolitik sei „längst zu einer Schicksalsfrage unseres Landes und des europäischen Kontinents geworden“, sagte Wendt dem Handelsblatt. „Deshalb wäre das Instrument des Untersuchungsausschusses alles andere als unangemessen.“”

Quelle: handelsblatt.com

Keine Spendenbettelei hier, aber werdet aktiv!

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren