Flüchtlings-Terror: Der Schlächter von Kandel vor Gericht – Öffentlichkeit ausgesperrt


Wahnsinn. Sie kommen, vergewaltigen und schächten uns, misshandeln die Leichen und wenn man mal EINEN erwischt, kommt der vor Gericht und wird von korrupten Richtern und Staatsanwälten in Watte gepackt. Öffentlichkeit darf nicht beiwohnen. Kuschelurteile…

“Dem Afghanen drohen maximal zehn bis 15 Jahre

Jetzt lautet die Anklage zwar auf Mord – allerdings geht die Staatsanwaltschaft auch weiterhin davon aus, daß der mutmaßliche Täter minderjährig ist. Damit wäre eine lebenslange Haft unmöglich. Nach Jugendstrafrecht kann der Angeklagte zu maximal zehn Jahren Gefängnis verurteilt werden kann. Sollte das Gericht eine besondere Schwere der Schuld anerkennen, drohen ihm 15 Jahre. Abdul Mobin D. sitzt in Untersuchungshaft und schweigt. Das Urteil wird für Ende August erwartet. (mec)”

Quelle: jungefreiheit.de

Werdet wenigstens mit Aufklebern aktiv!:

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.