Flüchtlinge in Straubing zeigen, was sie von uns als Wirtsvolk und -land halten


Dass viele “Flüchtlinge” alles fucken wollen, was bei 3 nicht auf dem Baum ist, Menschen, tot oder lebendig, Pferde, Schafe etc. wurde hinlänglich bewiesen. Warum nicht ganz Deutschland? Oder wie soll diese Botschaft, welche aus dem Asylbewerberheim in Straubing weht, verstanden werden? Freies Land. Arbeitet schneller, härter und länger. Nicht dass unsere “Flüchtlinge” noch richtig sauer werden…

“Hässlicher Vorfall in Straubing: Aus einem Fenster der staatlichen Asylbewerber- und Flüchtlingsunterkunft im ehemaligen Hotel Wittelsbach am Stadtgraben ist eine beschmierte Deutschlandfahne gehängt worden. Auf den schwarz-rot-goldenen Nationalfarben stand in großen Lettern das Schimpfwort „Fuck“ (engl. „Scheiße“) geschrieben. Wie lange die Hass-Fahne im Seitenbereich des Gebäudes hing, ist unklar. Inzwischen ist dieFlagge verschwunden. „Die Fahne wurde heute Mittag durch den Heimleiter entfernt“, so Katharina Kellnberger, Pressesprecherin bei der Regierung von Niederbayern, am Donnerstag auf Wochenblatt-Nachfrage.”

Quelle: wochenblatt.de

Werdet Aufkleber-Guerillas:

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.