Flüchtling erzieht 16jährige deutsche Ehefrau mit Eisenstange und vergewaltigt sie


Er habe ordnungsgemäß vor einem Imam am Telefon die 16jährige geheiratet und können nun mit ihr machen, was er wolle. Sie ist sein Eigentum. Will er sie mit Eisenstange verprügeln, dann dürfe er das nach islamischem Recht. Schließlich war sie heimlich zur Disko. Viele dieser islamistischen Einwanderer scheißen auf das hier geltende Recht.

“Der 27-Jährige hatte der 16-Jährigen verboten, zusammen mit Freundinnen in die Disco zu gehen. Sie ging aber trotzdem. Das sollte sie zu spüren bekommen. Den Feststellungen zufolge schlug der Angeklagte mit einem Metallrohr so heftig auf die Beine und Arme der 16-Jährigen ein, dass das Rohr zerbrach. Das Gericht war auch davon überzeugt, dass der 27-Jährige die Jugendliche mehrmals vergewaltigt hat.”

Quelle: nwzonline.de

Werdet endlich aktiv!

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren