Fakenewsschleuder Tagesschau erfindet 500.000 Flüchtlinge mit “Arbeit”


Wahnsinn, wer soll diesen #GEZ-#Lügenpresse-Maulhuren auch noch ein Wort glauben? Von den 2 Millionen größtenteils illegalen “Flüchtlingen” sollen 25 % (also 500.000) in Arbeit sein. Wo waren die Jobs nur versteckt und in welcher Sprache wird sich verständigt? Wer hat die alle ausgebildet? Fragen über Fragen…

25 Prozent der seit 2015 nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge haben inzwischen eine Arbeit. Das geht aus einem Medienbericht hervor. Viele von ihnen arbeiten in Jobs, bei denen keine guten Deutschkenntnisse erforderlich sind.

Seit 2015 kamen Hunderttausende Flüchtlinge nach Deutschland. Viele sind geblieben und arbeiten mittlerweile: Laut einem Bericht der “Rheinischen Post” hat jeder Vierte von ihnen eine Beschäftigung gefunden. Etwa jeder Fünfte sei sozialversicherungspflichtig beschäftigt.”

Quelle: ard.de

  


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.