DSGVO: Hotelbetreiber sollen politische Überzeugung der Gäste abfragen


Die Umsetzung der Datenschutzgrundverodnung schafft auch in der Hotelerie Probleme. So seien vielfach noch die mittlerweile ungültig gewordenen Anmeldescheine, die jeder Hotelgast am Tresen stehend auszufüllen hat, im Umlauf.

“Um den demokratischen und harmonischen Aufenthalt aller Hotelgäste sicherzustellen wird auf das Formular H-4559/B verwiesen. Die neu eingeführten Felder zur politischen Gesinnung, mittlerweile maasgeblich für die Erlangung einer Übernachtigungsberechtigung, sind eigens in roter Schrift ausgewiesen.”

Quelle: mmnews.de

Werdet Aufkleberaktivisten:

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren