Der Uploadfilter und das Durchwinken durch die korrupten EU-Politmaden


Der Upload-Filter soll angeblich zunächst die Urheberrechte von Rechteinhabern schützen, bevor Inhalte in den sozialen Netzwerken veröffentlicht werden. Das Gesetz sieht vor, die großen sozialen Netzwerkbetreiber zu zwingen, die Möglichkeit und Pflicht, Uploads zu filtern, einzubauen. Später ist es dann einfach, regierungskritische Uploads über sogenannte “Blacklists” an Wörtern und Wortgruppen zu verhindern. Es geht weiter in die “schöne neue Welt”.

Quelle: journalistenwatch.com

Werdet Aufkleber-Guerilla:

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren