Bundesanwaltschaft: Islamistische Biowaffen-Anschläge in Zukunft sehr wahrscheinlich – dank Merkel


Na da hat uns #Merkel-#Merkill doch ein paar schöne tickende Zeitbomben hinterlassen. Wenn sie im Gefängnis hinter Stahlbeton verrottet, sind wir in den Innenstädten ihren importierten Terrormonstern ausgeliefert. Da freut man sich doch über die Kanzlerin mit der längeren Kanzlerschaft als Adolf Hitler.

“Nach der Festnahme des Tunesiers in Köln hat Generalbundesanwalt Peter Frank vor Anschlägen mit biologischen Waffen gewarnt. „Wir müssen uns davon verabschieden, dass terroristische Straftaten immer nach dem gleichen Muster erfolgen,“ sagte Frank am Mittwochabend in den ARD-„Tagesthemen“. Die Gefahr, dass Anschläge auf unterschiedliche Arten und Weisen begangen werden könnten, sähen die Sicherheits- und Strafverfolgungsbehörden schon seit längerer Zeit. Terroristen seien „insoweit sehr kreativ und versuchen asymetrisch alle möglichen Szenarien auszutesten, dazu gehört auch eine solche Bedrohung mit biologischen Kampfstoffen, darauf müssen wir uns einstellen“, warnte Frank.”

Quelle: epochtimes.de

Werdet Aufkleber-Guerilla:

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.