Bamf: Peter will es nicht gewesen sein, er schiebt alles auf den Thomas


Das ist klar. Im Endeffekt nehmen die höheren Chargen der Politmaden nie die Verantwortung auf sich. Sie schieben den schwarzen Peter weiter und Opfern ein paar Bauern aus den Verwaltungen. Merkel und Co. werden so weitermachen, bis WIR sie zur Verantwortung ziehen.

In einer schriftlichen Stellungnahme weist Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier jegliche Mitverantwortung für den Bamf-Skandal von sich. In einer Stellunganhme, die der “Bild”-Zeitungvorliegt, heißt es: “Das Bamf ist eine nachgeordnete Behörde des Bundesinnenministeriums.Die Zuständigkeit für das Bamf lag und liegt daher während der gesamten Zeit beim Bundesministerium des Innern.” Damit schiebt der frühere Flüchtlingskoordinator die Schuld auf den damaligen Bundesinnenminister Thomas de Maizière.”

Quelle: focus.de

lade Bild ...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.