Bamf ist nicht als ein steuerfinanzierter korrupter Familienbetrieb für die Umvolkung


Fast alle Angestellten der Bamf stehen in einem Verwandschaftsverhältnis miteinander. Das heisst, dass sich dort eine Mafia aus Familienclans gegründet hat, deren gemeinsames Ziel die organisierte Umvolkung von Islamisten nach Deutschland ist. Das kennen wir auch von der Antifa (Eltern-Geschwister).

“Das BAMF in Düsseldorf ist sozusagen ein Familienbetrieb. Dort arbeiten nicht nur Ehepaare sondern auch Geschwister. Schuld daran wieder einmal unsere Ewig-kanzlerin Angela mit ihrer Devise „Wir schaffen das!“ In der Düsseldorf BAMF-Außenstelle an der Erkrather  Straße arbeiten insgesamt 186 Beschäftigten. Mindestens 16 Mitarbeiter (Dolmetscher, Anhörer, Entscheider, Prüfer), sind miteinander verwandt, fand jetzt der Expressheraus. „Die  Kontrollmechanismen versagen, wenn Angehörige untereinander die Asylanträge bearbeiten und prüfen. Das hat mit Qualitätsprüfung nichts zu tun,“ klagt ein Personalrat.”

Quelle: journalistenwatch.com

Werdet Aufkleber-Guerilla:

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.