Allahu-Akbar-Killer-Moslem zerhackt Polizeihund und kassiert NUR einen Beinschuss


Wäre ich der Hundeführer gewesen… Also der Typ hätte keine Chance mehr, einen Polizeihund mit einer Axt zu schächten. Da wundern sich die Polizisten noch über mangelnden Respekt des Merkelgoldes ihnen gegenüber… Zwischen die Augen wäre die richtige Antwort gewesen!

“Tobender Angreifer erschlägt Polizeihund mit Axt

In den Niederlanden hat ein 26-jähriger Syrer eine Axt geschwungen und „Allahu Akbar“ gerufen – der Tobende ließ sich erst durch einen Schuss einer Polizeiwaffe stoppen. Zuvor hatte der Mann mit seiner Waffe einen Beamten und einen Diensthund attackiert. Der Vierbeiner erlag kurz darauf seinen schweren Verletzungen. Der Angreifer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und ist nach medizinischer Behandlung im Krankenhaus wieder stabil.”

Quelle: krone.at

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.