Wir können uns wieder abregen. Flüchtlinge sind gar nicht kriminell.


Die Maulhuren der #Lügenpresse und des Staatsrundfunk gingen letztens mit den #Fakenews hausieren, dass doch diese sogenannten #Flüchtlinge kaum kriminell wären. Auf keinen Fall krimineller als die einheimische Bevölkerung.

“Allein NRW sucht per Haftbefehl nach 17 Terrorverdächtigen und 4512 Straftätern …und wie Staat und Gesellschaft helfen, dass sie nie einsitzen werden

 „Kaum noch Kriminalität, alles im Griff“, heißt es aus dem Munde unserer Regierung – auch, dass wir durch unkontrollierte Masseneinwanderung – sogar durch die daraus resultierenden brutalen Straftaten auf Menschen – „bereichert“ werden, damit wir, die wir im gepriesenen „Wohlstand“ geradewegs versinken und es aufgrund unserer „Schuld“ zudem verdient haben, laut Wolfgang Schäuble (CDU) nicht etwa „in Inzucht degenerieren“. Zudem seien alle, ob wir sie nun kennen oder nicht, laut Martin Schulz (SPD) völlig allgemeingültig „wertvoller als Gold“ und laut Sigmar Gabriel (SPD) zudem „mehr wert“, als dieses deutsche „Pack“, das es wagt, Kriminalität und Terror zu kritisieren. Das wohl Perfideste und zugleich Lächerlichste ist aber die Propaganda in Bezug auf die angeblich sinkende Kriminalität, die gewiss nur die Dummen schlucken – die sehr Dummen.”

Quelle: journalistenwatch.com

Aufkleber gegen die #Flüchtling-#Kriminalität

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.