Vergewaltigungsfreibrief: Vereinsmafia will dem Staat die Ausübung des Gewaltmonopols absprechen.


Fordert hier die Vereinsmafia ein Verbot von der Ausübung staatlicher Gewalt gegen vertierte Vergewaltiger-Flüchtlinge? Ist das, was Matthias Quent fordert ein Vergewaltigungsfreibrief für geflüchtete Personen? Sollen wir weiter das Fickfleisch für diese Typen sein, ohne dass der Staat Gewalt ausüben darf? Ist Quent ein Vergewaltiger-Versteher?

Screenshot Quent auf Twitter

Geht um diesen Artikel:

Gegen Merkels vertierte Vergewaltiger-Flüchtlinge hilft letztendlich NUR Gewalt

Dort steht nirgends, wer diese Gewalt letztendlich ausüben soll. Natürlich der Staat. Er tut es viel zu selten und wenig, wenn es um sogenannte “Geflüchtete” z. B. geht. Dass die Parasiten der Vereinsmafia meist ungelernte total hohle Bratzen sind, ist uns allen klar. Warum Quent uns diese Assoziation mit seiner Person aufdrängen will, entzieht sich meinem Verständnis. Dass die Polizei (PD-Süd) sich nicht entblödet und auch noch auf seine Blockwart- und Stasi-gleichen Meldungen anspringt, kann nur mit deren pawlowschen Konditionierung zusammenhängen. Wer weiss, wer dort für den Twitter-Account zuständig ist 😀

Quent in diesem Bericht. Solche Typen werden gern von der #Lügenpresse als “Experten” zu Rate gezogen. Die meisten von denen wären in einem normal funktionierenden Staat nicht in der Lage, für sich selber zu sorgen. Die sind darauf angewiesen, vom Schweiss unserer Arbeit zu parasitieren.

100 kleine Argumente für nur 6,65 €:

 

 


4 Comments

  1. Pingback: Gegen Merkels vertierte Vergewaltiger-Flüchtlinge hilft letztendlich NUR Gewalt (edit: natürlich nur die staatliche!) – halle-leaks.de Blog

  2. Pingback: Steuerfinanzierte Altparteien-Antifa plant Terroranschläge gegen AfD-Parteitag – halle-leaks.de Blog

  3. Pingback: Der Fisch stinkt vom Kopfe her! Bamf, Merkel und Seehofer – halle-leaks.de Blog

  4. Pingback: Der Fisch stinkt vom Kopfe her! Bamf, Merkel und Seehofer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.