Steuerfinanzierte Altparteien-Antifa plant Terroranschläge gegen AfD-Parteitag


Die linksgrünen Maden der steuerfinanzierten Antifa (Sturmabteilungen der Altparteien CDU, SPD, Grüne, Linke) planen Terroranschläge gegen AfD-Parteitag und -abgeordnete in #Augsburg. Und Quent moniert, wenn ich die Staatsgewalt gegen Merkels Vergewaltiger-Flüchtlinge rufe 😀 😀 😀

“Die Antifa hat einen Reiseführer für Randalierer erstellt. Mit Adressen potentieller Ziele in der Stadt Augsburg und Waffenempfehlungen. Ein Werk des destruktiven Irrsinns. Eins der geforderten Anschlagsziele: Die Perteizentrale der SPD. 

Reiseführer gibt es eigentlich für jeden Geschmack. Egal, was man sucht, ob historische Bauwerke oder erotische Abenteuer, der passende Touri-Guide steht bereit. Aber die „schlaue“ Antifa hat doch noch einen Marktlücke entdeckt. Denn was sollen die armen Reisenden anstellen, die sich nur über Verletzung und Zerstörung artikulieren können? Woher sollen die wissen, wo die lohnendsten Ziele warten? Wo die Destruktivität maxialen Effekt erzielt? Dem wird jetzt zumindest bezüglich der Stadt Augsburg abgeholfen. Pünktlich zum Bundesparteitag der AfD am 30.Juni – 01.Juli publizierte die Seite Indymedia (die es eigentlich gar nicht mehr geben dürfte, aber trotzdem irgendwie weiter online ist) den „Riot Maker“ als pdf.”

Quelle: compact-online.de

Antifa gehört als kriminelle Vereinigung nach 129 StGB verboten!

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren